Hanna

Wenn ich die Welt betrachte, Himmel, Meer und Menschen, dann staune ich. Nicht jedes Staunen ist voll Freude. 
Manches macht mich wütend, vieles traurig. Aber noch mehr macht mich sehr glücklich. Und dankbar. Deshalb schreibe ich. Ich versuche, dieses Staunen festzuhalten. In Worte zu kleiden, was mein Herz berührt und sich auch im Schlaf nicht abschütteln lässt. Meiner Empörung, meinem Mitgefühl, meiner Liebe Ausdruck zu verleihen, das versuche ich mit Tintenbuchstaben auf Papier und mit schwarzen Zeichen auf weißem Bildschirm. Manchmal habe ich dann das Gefühl: Nicht ich finde die Worte, sondern die Worte finden mich. Eine Auswahl dieser Fundstücke gibt es hier zu lesen. Denn: Schreiben ist Gold. Nicht schweigen.

Nach meinem Studium der Literatur- und Religionswissenschaft, einer Journalistenausbildung und einer Weiterbildung zur Schreibtherapeutin arbeite ich nun als freie Autorin und Kolumnistin. Außerdem biete ich als Referentin für kreatives und biopgraphisches Schreiben Workshops und Seminare  an.

Bild: Lotte Ostermann