Herzworte

    Ein Sommer meines Lebens

    6. Juli 2020

    Im Moment könnte ich über diesen Sommer schreiben, wie gern ich am Meer wäre und davon, dass uns in diesem Jahr das Geld für große Reisen fehlt, und große Reisen sich sicher überhaupt sonderbar anfühlen würden. Mit Maske auf und Grenzen zu.

    Und dann denke ich, dass dies trotz allem ein Sommer meines Lebens ist. Und zwar der, in dem ich schon so viel Eis gegessen habe wie selten zuvor. Und viele Minuten damit zugebracht habe, einfach dazusitzen und in den Himmel zu gucken.

    Ich bin mit dem Fahrrad zum Zelten gefahren. Und morgens um halb 4 einmal quer über den Campingplatz zum Toilettenhäuschen gelaufen. In diesem Moment ging über dem See die Sonne auf. Und zurück im Schlafsack dachte ich, wie glücklich ich doch bin.

    Ich habe Pizza mit Ruccola und scharfer Salami gegessen. Auf dem Bürgersteig. An einem Tisch mit rot-weiß-karierter Decke. Unter einer Markise, die auch stärkstem Sommerregen standhielt.

    Ich habe Postkarten geschrieben und bekommen. Dieses Jahr nicht aus aller Welt, aber aus aller Leben.

    Ich bin im See geschwommen. Und habe mir dabei vorgestellt, Brandenburg läge irgendwo in Südschweden. Fast war es, als schwämme ich durch einen Inga-Lindström-Film.

    Ich habe meinen Freundinnen Aperol Spritz im Garten serviert. Die Eiswürfel klimperten im Glas, als wir uns zuprosteten. ‚Fühlt euch umarmt‘, sagten wir und das taten wir dann auch.

    Ich bin zur Bücherei geradelt und habe mir Bücher ausgeliehen. Nicht nur so ganz kluge, sondern auch ganz leichte, in denen ich einfach versinken konnte.

    Ich habe morgens barfuß und mit einer Kaffeetasse in den Händen auf einer Wiese gestanden. Und hatte dabei Bosse im Ohr. Wie er sang: ‚Der Sommer ist noch lang.‘ Und: ‚Everyday is like a new beginning.‘

    #immoment #einsommermeineslebens

    Vielleicht habt ihr Lust, selbst die Geschichte eures Sommers zu erzählen? In dem alles so anders ist und vielleicht trotzdem oder gerade deswegen gut? Wenn ihr mögt, nutzt dazu gern den Hashtag #einsommermeineslebens Ich würde so gern davon lesen!

    Worte und Bild: Hanna Buiting

     

     

  • Herzworte

    Arbeit

    Im Moment ist meine Arbeit anders als sonst. Die Erzähl- und Begegnungsräume scheinen kleiner. Äußerlich passiert weniger. Innerlich viel mehr.…

    1. Mai 2020
  • Herzworte

    Eltern

    Im Moment denke ich viel über Elternschaft nach. Darüber, wie unser Leben wohl gerade wäre, wenn wir schon eigene Kinder hätten. Und darüber, wie es gerade ist, mit so vielen Kindern und jungen Eltern…

    22. April 2020
  • Lichtworte

    Palmsonntag

    Ich lese sie anders, dieser Tage: Diese alte, so vertraut geglaubte Geschichte von Jesus, der in Jerusalem einzieht. Auf einem Esel sitzend. Und so viele Menschen sind da. In großer Menge versammelt. Am Wegesrand.…

    5. April 2020