Zündstoff und Götterfunken

Schreibexerzitien vor Pfingsten (für Hauptberufliche Mitarbeitende im kirchlichen Dienst des Bistums Essen)

17.-20.Mai 2021, Kardinal-Hengsbach-Haus, Essen

Wofür brennst du? Wohin rennst du? Was erkennst du? 

In den Tagen vor Pfingsten widmen wir uns schreibend dem, was uns begeistert und beseelt, wofür wir leicht entflammbar sind und was sich manchmal allzu schnell entzündet und uns damit fast verbrennt. Wir vertrauen auf den Geist des Anfangs, fragen nach Funken, entfachen ein Feuer – mindestens auf dem Papier. Wir schreiben uns in den Sturm und in die Stille, suchen nach Worten für den Wind und das Wehen unserer Welt. Wir verbinden Sprache und Spiritualität miteinander und lassen uns von Methoden des kreativen Schreibens auf zündende Ideen bringen.

Willkommen, das zu erleben. Allein, mit anderen, mit Gott.

Mit Abstand zum Alltag bietet diese besondere Exerzitienzeit die Möglichkeit, das kreative Schreiben zu nutzen, um eigenen existenziellen Themen auf die Spur zu kommen, sich etwas von der Seele zu schreiben, inspiriert zu werden, Klarheit zu finden, Gott zu entdecken. Dabei geht es nicht um Leistung, sondern ums Leben – so wie es sich zeigt, darf es sein. Schriftstellerische Vorerfahrungen sind daher nicht notwendig. Kreative Schreibeinheiten wechseln sich ab mit spirituellen Impulsen. Außerdem gibt es Gelegenheit dem ganz Eigenen nachzugehen, die Gruppe als Resonanzraum zu erfahren und in großer Freiheit dem Ausdruck zu verleihen, wonach die Seele sich gerade sehnt. Alles, was Sie zum Schreiben und Sein benötigen, wird bereitliegen.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie  direkt bei Christiane Schulte-Terhusen, Referentin für Personalentwicklung und Gesundheit im Bistum Essen.

Tel:  0201 2204-288
Mobil:+49151 1292 7688
Mail:  christiane.schulte-terhusen@bistum-essen.de